Überwachen und Strafen / Life gets easier

Gemeinsam mit 12 Leipziger:innen besuchten wir ein halbes Jahr lang alle einschlägigen Internetplattformen. Wir forcierten unseren Handykonsum durch intensive Nutzung sozialer Netzwerke (Facebook, Instagram, Pinterest, Elternforen, Tinder, TikTok), durch Einkaufen und Verkaufen in Online-Portalen (Ebay-Kleinanzeigen, Mamikreisel), im Tracking durch angesagter Health-Apps (Schrittzähler, Ernährungsratgeber, Schlaftracker). Gemeinsam ließen wir uns bewusst überwachen und bewerteten uns gegenseitig in analogen und digitalen Spielen. Von Instagram bis zu Google Fit durchliefen wir über 6 Monate das alltägliche durch Algorithmen gesteuerte Überwachen und Strafen. Haben wir genug Sport gemacht, dass der Versicherungsbeitrag nicht steigt? Haben wir Anfragen auf eBay-Kleinanzeigen schnell genug beantwortet, dass wir auch niemanden verärgern? Wir setzten uns den Versprechungen der Datenwelt aus und wurden Teil von ihr. Am Ende des Selbstversuchs entwickelten wir unter dem Titel LIF3 G3TS 3ASI3R einen interaktiven Theaterparcours in der Halle 14 im Rahmen der Ausstellung BIG D@t@! BIG MON€Y!. Der Parcours konnte aufgrund des Corona-Virus nicht geöffnet werden. Daher setzten wir ihn in die virtuelle Welt!    

Vom 25.03.21 bis 28.03.21 präsentierten wir das S3NSI-LAB-> LIF3 G3TS 3ASI3R : online

Where there is internet, there are glory and dreams. Überwachen und Strafen oder Life gets easier, jetzt endlich im Goldstatus. An vier Tagen darf der digitale Markt der Möglichkeiten betreten werden. Wir schlagen Dir einen Handel vor. Durchstreife unser S3NSI LAB und nutze die zehn Angebote Dein Leben zu verbessern.      

S3NSI TEAM / gruppe tag

Jasmin Lein Adam Noack Magali Raßmann Hannah Scheibe Silka Schetelig Susanne Stober Michael Thieme Katharina Becklas Anja Franke Estrella Jurado Dorothea Kaiser Lea Matika Carmen Orschinski Melanie Sterba Matthias Sterba Christian Bär Jonas Müller Bernadette Schnabel Technische Leitung Gen.Pi

Szenografie & Digitaler Raum Katharina Becklas Estrella Jurado

Fotos Moritz Richter

Das Projekt wird gefördert von der Stadt Leipzig und dem Fonds Soziokultur.

mehr