Das Theaterkollektiv gruppe tag entwickelt seit 2008 in Leipzig eigene Stücke und performative Formate. Unsere Produktionen entstehen oftmals an der Schnittstelle zum politischen Diskurs in den Soziokulturen und wird gemeinsam mit den jeweiligen Ensembles erarbeitet. Kernmitglieder der Gruppe sind Melanie Sterba, Nele Peter, Matthias Sterba und Justus Wenke.

Theater machen verstehen wir weniger als Umsetzung individueller Regieideen oder Schauspielstile, sondern als kollektiven Prozess der künstlerischen Auseinandersetzung, der sich bis zu den Zuschauern fortsetzen kann. Die gruppe tag versucht sich auch als Kollektiv zu engagieren und unterstützt andere Kulturprojekte im Rahmen von Solidaritätsveranstaltungen.

Die gruppe tag kooperiert regelmäßig mit dem Ost-Passage-Theater, dem soziokulturellen Zentrum die Villa und der Cammer Leipzig.