ÜBERWACHEN UND STRAFEN

Die gruppe tag lässt sich aktuell gezielt tracken und bewerten. Gemeinsam mit 12 Leipziger*innen besuchen wir ein halbes Jahr lang  alle einschlägigen Internetplattformen. Wir forcieren unseren Handykonsum durch intensives Nutzen aller sozialer Netzwerke (Facebook, Instagram, Pinterest, Elternforen, Tinder, TikTok), durch einkaufen und verkaufen in Online-Portalen (Ebay-Kleinanzeigen, Mamikreisel), durch die Nutzung aller Health-Apps (Schrittzähler, Ernährungsratgeber, Schlaftracker). Gemeinsam lassen wir uns bewusst tracken und bewerten uns gegenseitig in analogen und digitalen Spielen. Von Instagram bis zu Google Fit durchlaufen wir über 6 Monate das alltägliche durch Algorithmen gesteuerte Überwachen und Bewerten. Haben wir genug Sport gemacht, dass der Versicherungsbeitrag sinkt? Haben wir Anfragen auf eBay-Kleinanzeigen schnell genug beantwortet, dass wir unsere Verkäufe weiter oben platzieren dürfen? 

Am Ende des Selbstversuchs entwickeln wir einen interaktiven Theaterparcour in der Halle 14 im Rahmend der Ausstellung BIG D@t@! BIG MON€Y!. 

Vom 26.11. bis 28.11. laden wir im Rahmen der Austellung "BIG D@t@ BIG MON€Y" zur Performance "Überwachen und Strafen" ein, in der die Gäste einen interaktiven Parcours aus Sortierung und Bewertung durchlaufen.

Das Projekt wird gefördert von der Stadt Leipzig und dem Fond Soziokultur, in Kooperation mit der "Halle 14 - Zentrum für zeitgenössische Kunst".