Postskriptum über die Kontrollgesellschaften

 

Die gruppe tag inszenierte ein “Messenger-Parkour” indem wir den Alltag im Stadtteil Connewitz mit unseren Handys verfremdeten. Wir vernetzten Darsteller:innen und Zuschauer:innen über einen Messenger - in unserem Falle Telegram. Die Darsteller:innen repräsentieren ihr Spiel im öffentlichen Raum per Videoaufnahme oder via Life-Übertragung ihrem Publikum in der Spielgruppe des Messengers, wobei das ganze durch eine Moderation kuratiert und kommentiert wurde, sodass eine Geschichte aus den Beiträgen der Performer:innen entstand. Im virtuellem Raum repräsentierten wir Erzählungen von Passant:innen im Stile kurzer Instagram-Videos. Auf unserem Roadtrip durch Connewitz besuchten wir die Menschen im Stadtteil beim Biertrinken, auf der Parkbank beim Ausruhen, auf dem Spielplatz beim Turnen oder im Atelier beim Malen. Denn: "Jeder heutige Mensch hat einen Anspruch gefilmt zu werden"  

Die Produktion wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien